Das war die dritte Bella von Täne Show

Was für ein rauschender Abend mit einer berauschenden Talkshow und dem entwaffnenden Rauschgoldengel BELLA VON TÄNE!

Nachts erblickt man am Himmel für gewöhnlich den Mond oder die Sterne – am Freiburger Nachthimmel jedoch geschieht derzeit Übernatürliches, denn dort geht in regelmäßigen Abständen nach Einbruch der Dunkelheit die Sonne auf: Anders kann man wohl kaum die strahlende und erwärmende Ausstrahlung beschreiben, mit der die Dame des Hauses die Herzen ihres wachsenden Publikums im Sturm erobert!

Bereits zum dritten Mal öffnete die BELLA VON TÄNE – SHOW am 30.11. ihre Pforten – und die charmante Moderatorin hatte diesmal einen der derzeit angesagtesten Geheimtipps der Schweiz zu Gast: Das LO FAT ORCHESTRA aus Schaffhausen! Keine andere Band versteht es dieser Tage so gekonnt, Disco und Sixtiespunk zu verheiraten, wie dieses Trio.Im Gepäck an Bellas Talk-Tonne hatten die Herren ihr drittes Album „the second word is love“, ihre Live-Instrumente und zum Glück auch ihr geheimnisvolles Schweizerdeutsch, mit dem sie in den Talkrunden von Beginn an die Lacher auf ihrer Seite hatten. Kurzweilige
Show-Unterhaltung, überraschende Einblicke ins Band-Innenleben, Hochspannung beim Erraten skurriler Plattencover (natürlich gewannen die erfahrenen Musiker gegen die Kandidaten aus der ersten Reihe), Beantwortung sämtlicher Publikums-Fragen und nicht zuletzt die fetten Live-Songs – gesanglich immer wieder dekoriert von der Gastgeberin
höchstpersönlich!

Gefeiert wurden übrigens noch bis spät in die Nacht das Leben und die Liebe – es blieb kein Auge trocken. Zum letzten Mal für dieses Jahr verabschiedete sich die BELLA VON TÄNE – SHOW und hoffentlich gibt es 2012 ein Wiedersehen.

Tschüss, bye bye und au revoir, liebe Bella!

(Text by Dominski of Trallala)

Advertisements